About

Freifunk ist ein Projekt, das versucht ein lokales Datennetz auf Basis von WLAN-Routern aufzubauen. Dieses Netz soll eine freie Kommunikation innerhalb der ganzen Region und, mithilfe von Peerings zu anderen Freifunk-Communitys, auch überregional ermöglichen. Um dies zu erreichen, werden Freifunkknoten (das sind die Router mit den Antennen), von freiwilligen an vielen Orten in betrieben. Jedes WLAN-fähige Gerät, beispielsweise ein Handy oder Notebook, kann sich in der Nähe eines solchen Knotens mit dem Netz verbinden und darüber mit anderen Teilnehmern kommunizieren. Auch ein Zugang ins Internet steht meistens zur Verfügung.

Treffen

Wir treffen uns jeden 1. Dienstag im Monat um 19:30 im Closter Sudhaus, Koblenz.

Themen zur Diskussion können vorher gerne im ffmyk-treffen-Pad gesammelt werden.

Aufbau Freifunk Myk

Im Raum Mayen und Koblenz gab es bisher nur wenig Aktivitäten um das Thema Freifunk. Nach Kontakt mit den Freifunkern aus der Region Köln/Bonn entschieden sich einige Interessierte auch hier einen lokalen Ableger zu errichten. Auf dem ersten offiziellen Treffen am 30.10.2014 wurde ein Grundkonzept erarbeitet, seit Anfang 2015 ist eine funktionierende Infrastruktur verfügbar und die ersten Knoten in Betrieb.

Gerne kannst du dich unserem Vorhaben anschließen und uns beim Aufbau eines Freifunk-Netzes in Mayen und Koblenz behilflich sein. Melde dich einfach auf unserer Mailingliste oder schau beim nächsten Treffen vorbei.

Rechtliches

Die erste Frage die sich jedem stellt, wenn er seinen Internetanschluss in Deutschland zur Verfügung stellt, ist die der Störerhaftung. Um dieses Problem zu meiden nutzen wir ein Konzept, welches schon seit Langem erfolgreich in anderen Freifunk-Communitys eingesetzt wird. Hierdurch ist es nicht möglich zu erkennen über welchen Anschluss eine Person in das Internet gelangt ist, da alle Verbindungen über einen gemeinsamen Austrittspunkt geleitet werden. Der Weg bis zu diesem Austrittspunkt ist verschlüsselt und somit nicht einsehbar.