30 Sep 2015

SPD macht sich stark für freies WLAN im Kreis MYK.

Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten machen sich im Rahmen eines Antrages für den Kreisparteitag der SPD im Landkreis Mayen-Koblenz für die Einführung kostenloser und freier WLAN-Netze stark. Grundlage des Konzepts soll "Freifunk" sein, welches als nicht-kommerzielle Initative für freie WLAN-Netze in Deutschland bereits in über 170 Städten der Bundesrepublik vertreten ist. Seit Februar dieses Jahres gibt es zudem auch eine aktive Freifunk-Community im Raum Mayen-Koblenz und der Stadt Koblenz. Das Konzept "Freies Netz von Bürger für Bürger" funktioniert, indem an einen privaten oder gewerblichen Internetrouter ein zweiter Router angeschlossen und mit einer Freifunk-Firmware bespielt wird. Hierdurch ist es Nutzern ohne Anmeldung oder Registrierung möglich am Netz teil zu nehmen und auch auf das Internet zu zu greifen.

Die Kreis-SPD will sich zudem weiter intensiv mit dem Thema befassen und dieses in die entsprechenden Gremien tragen. „Wir wollen uns dem Thema aber nicht nur politisch annehmen, sondern selbst mit gutem Beispiel vorangehen“, erklärte der netzpolitische Sprecher der Kreis-SPD, Benjamin Kastner. „Deshalb haben wir uns entschlossen, in unserem Werner-Klein-Haus in Andernach selbst einen Freifunk-Router zu installieren und den Bürgerinnen und Bürgern hier im Rahmen unserer Möglichkeiten ein entsprechendes Angebot für frei zugängliches und kostenloses Internet zu machen“, so Kastner abschließend. Das Angebot des freien und kostenlosen Internetzugangs im und um das Werner-Kleiner Haus in Andernach besteht ab dieser Woche.

Quelle: http://www.spd-mayen-koblenz.net/index.php?nr=50028


kreativmonkey